Was ist Notfelle OS-Land?

Wir sind ein noch junger und ganz ganz kleiner, gemeinnütziger Katzenschutzverein, der im Osnabrücker Land versucht gegen das große Katzenelend vorzugehen.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt eigentlich auf der Kastration und Versorgung (Futterstellen) von Streunern, doch wir haben im Laufe der Zeit schnell gemerkt, dass das allein einfach nicht ausreicht. Wenn wir eine neue Fangstelle erreichen, haben die Katzen oft schon Kitten, die einfach zu jung sind, um wieder raus gesetzt zu werden und auch die Zahl der Fundkatzen (Kitten) nimmt leider stetig weiter zu... Um auch diesen Katzen vernünftig helfen zu können, haben wir einige private Pflegestellen, von denen aus sie dann vermittelt werden.

Ohne Unterstützung ist sowas natürlich unmöglich. Als so kleiner Verein beziehen wir keinerlei öffentliche Mittel. Wir finanzieren uns allein durch Spenden und die Schutzgebühren aus unseren Vermittlungen. Wir sind auf tierliebe Menschen angewiesen. Und da wir natürlich nicht einfach rum sitzen und hoffen können, dass die Spenden von allein fließen, sind wir auch sonst nicht untätig und verkaufen z.B. selbstgemachte Dinge wie Katzenspielzeug oder Loops und sind auch immer mal wieder auf Flohmärkten unterwegs.

Warum es uns gibt...

Warum gibt es eigentlich diesen Verein? Es gibt doch schon so viele hier im Umkreis.

Wir könnten doch aktiv auch bei anderen Vereinen helfen oder? Ja, könnten wir.... Und so habe ich auch damals mit dem Tierschutz angefangen.

Aber mir haben, nachdem man etwas tiefer in die jeweiligen Vereinsstrukturen eingedrungen ist, sehr viele Dinge nicht gefallen bzw. haben mit meinem Tierschutzgedanken nicht überein gestimmt.

Dazu gehören z.B. Kastration von hochtragenden Kätzinnen, sparen bei den TA-Kosten, Vermittlung von Einzeltieren, oft ohne Vor- und/oder Nachkontrolle und vieles vieles mehr.

Diese Punkte waren für mich der Grund zu sagen: Ich möchte Tierschutz im Sinne des Tieres machen. Es darf nicht immer nur um Geld gehen, artgerechte Haltung und Vermittlung ist mir wichtig.


Wir päppeln die Tiere über Wochen und Monate...


Wir kämpfen oft um ihr Leben...


Wir nehmen sie in unsere Familie auf bis zur Vermittlung und sie leben wie unsere eigenen Tiere...


Wir haben sie in unser Herz geschlossen und möchten das sie noch ein langes und gesundes Leben vor sich haben....


...und möglichst nicht:


vor Einsamkeit Verhaltensstörungen bekommen, weil sie keine Artgenossen haben


von einem Auto überfahren werden


von einem Balkon stürzen, der nicht gesichert ist


aus einem Fenster fallen, welches „nur“ ein Fliegengitter hat


in einem Kippfenster sterben, weil die Sicherung fehlt....


Darum machen wir all das!

.
Darum haben wir so strenge Vermittlungsbedingungen....


Und darum vermitteln wir lieber einmal weniger, aber mit einem guten Bauchgefühl...




Text: Gunda Berdelmann (1.Vorsitzende)

Das sind wir

1. Vorsitzende Gunda Berdelmann

Gunda ist die gute Seele vor Ort, sie wohnt in Hilter und betreut Projekte, Pflegestellen und koordiniert Einsätze, sowie die Fangaktionen vor Ort.

Flyer - Wer ist Notfelle OS-Land?
Als kleiner gemeinütziger Verein sind wir natürlich auf Hilfe von außen angewiesen. Sei es in Form von Geld- oder Sachspenden oder durch aktive Helfer und Pflegestellen. Helfen Sie uns bekannter zu werden indem Sie unsere Flyer verteilen (2x Format A5, zum Druck auf A4).
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
.
Wer ist Notfelle OS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.9 KB

Unser Vereinssitz:
Notfelle OS-Land
Zum Limberg 26a
49176 Hilter

Hilter

Spenden leicht gemacht!

Hier können Sie spenden ohne auch nur einen Cent dazu zu bezahlen!

 

zooplus Halfsize

 

So finden Sie uns bei FB



Besucherzähler

Besucherzaehler