Lotte - Schnupfen und Inzestkatzen

30.03.2014

Dieses arme Wesen haben unsere Pflegestellen Nicole und Daniela gestern entdeckt... Die Katze ist sehr sehr schlimm Schnupfenkrank und ca. 10 Jahre alt. Die Beiden sind sofort mit ihr zum Tierarzt...
Auf dem Bild sieht sie noch relativ gut aus... Live treibt es einem noch mehr die Tränen in die Augen. Zum Schnupfen hat sie
einen Abzess auf der Zunge, nur noch Backenzähne, aber sehr dick Zahnstein und das Zahnfleisch entzündet. Laut Schnelltest ist sie zu allem Übel FIV positiv. Sie hatte zu wenig Flüssigkeit und außerdem hat vaginale Veränderungen, die von Inzest herühren könnten...
Dort sind noch mehr Katzen in ähnlich schlechtem Zustand...

Letzte Woche bekam unsere Pflegestelle Nicole einen Tipp, dass es in Lotte einen ehemaligen Bauernhof gibt, auf dem viele unkastrierte und kranke Katzen leben sollen. Gestern sind Nicole und Daniela dann dort hin gefahren. Was sie sahen ließ ihnen die Tränen in die Augen steigen. Auf Anhieb sahen sie 2 sehr kranke Tiere. Eins war schon so schwach, dass sie es fangen und sofort zum Tierarzt bringen mussten. Es sind mindestens 10 Katzen, alle sehr scheu, unkastriert und krank. Wir gehen davon aus, dass es sich bei fast allen um Inzest handelt. Die Leute denen der Hof gehört, sind sehr bemüht und füttern regelmäßig. Sie sind aber mit der Gesamtsituation völlig überfordert. Wir wollen sie jetzt so gut wir können unterstützen. Die erste gefangene Katze (Molly) wurde gestern medizinisch versorgt und wird jetzt aufgepäppelt, damit sie kastriert werden kann.
So wie es ausieht laufen dort zwei Trächtige,kranke Katzen rum,die wir gerne Als nächstes fangen würden. Allerdings brauchen wir dafür dringend Pflegestellen,die bereit sind die armen Mäuse zu päppeln,bis sie wieder in die Freiheit können.

31.03.2014

Molly ist seit heute vormitag stationär beim Tierarzt. Leider sieht es gar nicht gut aus für die arme Maus. Es ist ungewiss ob sie es schaffen wird... Wir könnten ein paar Daumen gebrauchen...

01.04.2014

Molly hat gefressen, Urin und Kot abgesetzt. Erst mal bleibt sie bis morgen beim TA. Dann kommt sie zurück auf den Hof. Unter Beobachtung natürlich. Sie darf dann ins Haus zum ganz gesund werden.

04.04.2014

Molly ist Zuhause. Sie sieht wesentlich besser aus als am Montag. Die Ärztin sagte sie hat auch ordentlich Futter rein gehauen  und etwas zu genommen! Sie wurde freudig Zuhause empfangen und hat gleich das Haus unsicher gemacht. Raus darf sie ja erst mal nicht!

28.04.2014

Leider hat der Hofbesitzer aus uns unbekanntem Grund die Zusammenarbeit beendet. Er will sich laut eigener Aussage an die Tierheime der Umgebung wenden...
Leider sind uns so nun die Hände gebunden...

Spenden leicht gemacht!

Hier können Sie spenden ohne auch nur einen Cent dazu zu bezahlen!

 

zooplus Halfsize

 

So finden Sie uns bei FB



Besucherzähler

Besucherzaehler