Glücksfelle Archiv 2012

Diese Katzen haben 2012 ein tolles Zuhause gefunden.

Quentin ist nach Hamm umgezogen

News von Quentin:

 

"Dieser Kasper... er liebt nachwievor unseren Sohn und auch unsere 4 Katzendamen sehr. Ein Leben ohne Quentin? Niemals wieder! Man kann es sich gar nicht vorstellen. 

 

Egal, was wir machen, Quentin muss dabeisein. Er kuschelt sehr viel mit uns oder den Mädels, ist komplett unkompliziert in Sachen Futter, spielt und flitzt nonstop durch die Wohnung und hat eine Menge Flausen im Kopf. 

 

Ich glaube, jeder sollte einen Quentin haben!"

Anton und Poldi sind am 8.12 zusammen mit Uli in ihr neues Zuhause gezogen.

Uli ist am 8.12 zusammen  mit Anton und Poldi nach Enger gezogen. Dort beknuddelt er Abends schon sein neues Herrchen und Frauchen.

Sammy ist am 8.12 nach Hannover gezogen, wir wünschen ihm viel Glück!

Tippi zieht am 27.11 nach Marl in ein wunderschönes neues Zuhause

Monty darf auch auf seiner PS bleiben.

Amy und Amalia bleiben auf ihrer PS....

Surprise und Bella ziehen Ende Dezember auf einen Hof, hier können sie frei wählen wohin ihre Reise geht, entweder auf den Schoß eines Menschen oder draußen in die große weite Welt

Stella - von der Mülldeponie zum Palast

Stella ist in ihr neues Zuhause umgezogen, wir wünschen ihr viel Glück!

Stella´s neue Dosi berichtet:

Hallo liebes Team von den Notfellen!

Ich hoffe, Ihr erinnert Euch an die kleine Stella von der Mülldeponie,
welche nun schon seit 2 Monate bei mir ist. Ich wollte Euch an dieser Stelle
gerne mal kurz berichten, wie sie sich so macht!

Zunächst einmal war ich ja der Meinung, stolzer Besitzer einer unsichtbaren
Katze zu sein, denn nachdem Tine und Ihr Mann weg waren, konnte ich die
kleine Stella längere Zeit in meiner Wohnung nicht lokalisieren, obwohl ich
echt überall gesucht habe! Meine Miss Marple hat sie dann aber gefunden  -
sie saß in einem Küchenschrank in der hintersten Ecke... allerdings konnte
ich sie relativ schnell bewegen, dort raus zu kommen - das war mit viel auf
dem Boden liegen und gegenseitigem Anblinzeln verbunden! Am gleichen Abend
hat sie schon richtig ordentlich beim Futter reingehauen und auch die Klos
sofort gefunden und benutzt.

In den folgenden Tagen hat sie dann sehr ausgiebig die Wohnung erkundet...


Und nach wenigen Tagen war sie aufgetaut - mittlweweile hat sich die Süße
toll eingelebt und hat nicht mehr so viel Angst wie anfänglich. Nach
anfänglicher Scheu ist sie zur ultimativen Schmusebacke und
Schnurr-Weltmeisterin mutiert.

Miss Marple war zunächst einmal nicht so sonderlich von der "Neuen" angetan
- frei nach dem Motto: "wer ist das und was will sie bitteschön hier?!". Sie
haben sich aber mittlerweile miteinander arrangiert - Gott sei Dank gab es
keine schlimmen Kämpfe, Miss Marple hat sie nur am Anfang recht oft
angefaucht, wenn sie ihr zu Nahe kam. Stella war aber von Anfang an
kontaktfreudig und hat nicht aufgegeben. Jetzt klappt das Zusammenleben gut.

Gerade in den frühen Morgen- und späteren Abendstunden läuft Stella zu
Höchstleistung auf - dann jagen sich die beiden Damen gerne gegenseitig
durch die Wohnung und gerne auch mal mit Anlauf quer durchs Bett und über
ihr Frauchen hinüber - egal, ob diese schläft oder schlafen möchte! Generell
geht es Miss Marple wieder viel besser, seit wir Stella bei uns haben. Sie
hatte ja zuvor wirklich sehr unter dem Verlust ihrer Schwester und dem kurz
darauf erfolgten Umzug gelitten und ist einfach keine Einzelkatze.
Allerdings ist sie im Vergleich zu früher sehr viel ruhiger geworden -
vielleicht sind das aber auch die Auswirkungen der Kastration (welche im Mai
war - kurz, bevor ich die Katzen aus dem Tierschutz zu mir genommen hatte).
Stella, auf der anderen Seite, ist wirklich sehr aktiv und spielt
unglaublich viel. Aber sie ist nun mal auch noch ein Jungspunt - das war für
mich am Anfang erst mal gewöhnungsbedürftig, da ich an meine 6-jährigen und
schon etwas gemächlicheren Damen gewöhnt war. Sie ist aber eine echte
Bereicherung, auch wenn sie ständig Unsinn macht... J Mit Stella wird das
Leben wirklich nie langweilig - ständig pest sie durch die Gegend und findet
neue Spielsachen (momentan stehen Walnüsse hoch im Kurs - die kann man prima
klauen und damit Fussball spielen!). Letztens hat sie mir dann auch beim
Fensterputzen geholfen - ich draußen mit einem bunten Schwamm, sie drinnen
mit Pfötchen hinterher... Sie hing auch schon im Vorhang und räumt gerne mal
meine Deko-Gegenstände um oder auch ganz weg. Schnittblumen findet sie auch
prima - inbesondere die Stielenden, sie nimmt Blumen nämlich prinzipiell aus
der Vase und zerfleddert und verteilt sie dann. Und nachts sammelt sie
Schätze - insbesondere beliebt ist Haarschmuck jedweder Art: Haarnadeln,
Haarclips, Zopfgummis und so weiter - diese sammelt sie nachts überall ein
und bringt sie mir ins Bett. Neben den üblichen Spielzeugmäusen, Bällchen
und Baldi-Kissen finden sich auch Kugelschreiber, MP3-Player und ähnliches
oft morgens im Bett wieder! Unser "Verbrauch" an Spielzeugmäuschen ist auch
rapide gestiegen, seit Stella hier ist - die nimmt diese nämlich gerne
auseinander. Generell ist Stella einfach nur lustig - mittlerweile nenne ich
sie auch fast nur noch "Ulk-Nudel", denn das ist sie definitiv. Man kann
sich auch prima mit ihr unterhalten - Stella hat ein großes Repertoire an
Geräuschen drauf. Insbesondere verschiedene Varianten von "brrrrp", aber
manchmal denke ich auch, sie versucht zu bellen...! Auch bei fremden Leuten
ist sie mittlerweile nicht mehr so scheu - als ich anfänglich meine Eltern
zu besuch hatte, wurde die kleine Stella schnell wieder unsichtbar. Letzte
Woche waren meine Eltern aber für ein paar Tage als Katzensitter zu besuch,
da ich beruflich verreisen musste, und Stella war sofort zur Stelle. Meine
Mutter durfte sie sogar nach kurzer Zeit streicheln - nur vor Männern hat
sie doch noch recht viel Respekt.

Zur allgemeinen Belustigung beider Katzen habe ich auf dem Balkon vor kurzem
ein Vogelfutterhäuschen aufgehängt - welches sowohl bei Vögeln als auch bei
den Katzen super ankommt!

Alles in allem ist Stella eine tolle Katze, und das wollte ich Euch hiermit
nur noch mal sagen! Ich freue mich, sie bei mir zu haben und bin dankbar
dafür, dass ich sie so schnell und kurzfristig  übernehmen dürfte, und dass
alles mit Euch so reibungslos geklappt hat. Wir drei verstehen uns echt gut
und sind wirklich happy zusammen. Prinzipiell können wir uns übrigens für
die Zukunft auch noch eine dritte Samptpfote als Mitbewohner vorstellen -
Platz gibt es ja auf den 100 qm genug und Miss Marple und Stella sind beide
vom Wesen her sehr verträglich. Dieses Jahr will ich das sicher nicht mehr,
da wir drei erst mal noch enger zusammen wachsen müssen und ich mich gerade
erst mal noch auf meinen neuen Job konzentrieren muss. Außerdem will ich
demnächst - spätestens in den Weihnachtsferien - erst mal noch mehr
Katzenbeschäftigung in der (noch relativ neuen) Wohnung schaffen, wie einen
Catwalk bzw. eine Aussichtsplatform bauen. Und im Frühjahr muss ich
unbedingt die Balkontüre katzensicher machen - der Plan ist einen Rahmen mit
Katzennetz bespannt außen anzubringen (quasi wie eine Fliegengittertür),
sodass ich die Balkontüre offen stehen lassen kann, ohne dass die Kätzchen
entwischen können.

Na ja, jedenfalls habt Ihr ja vielleicht im nächsten Jahr einen Kandidaten
für uns. Ich würde ja gerne einer Katze ein Zuhause geben, die ansonsten
niemand will - gerne auch einer scheuen oder älteren Katze oder aber einer
Katze mit Handicap. Bedingung ist nur, dass sie mit anderen verträglich und
nicht allzu dominant ist, und mit Wohnungshaltung klar kommt. Vielleicht
kriegt Ihr ja mal einen "Fall" rein, von dem Ihr meint, dass es passen
könnte. Es ist bei uns wirklich nicht eilig - eher im Gegenteil. Aber
langfristig kann ich mir das sehr gut vorstellen.

Ich hoffe, Ihr freut Euch über dises kleine Update!

Viele Grüße auch von Stella und Miss Marple!"

 

DANKE; FÜR DIESES WUNDERSCHÖNE ZUHAUSE.....

 

Mali zieht in den nächsten Tagen nach Osnabrück..

Picara wurde von ihrer PS adoptiert!

Emma ist am 20.10 nach Hannover gezogen *juhuuu*

Otto ist am 19.10 nach Melle gezogen und lebt dort hoffentlich noch etliche Jahre

Rocky ist am 5.10 zu Finny nach Osnabrück gezogen..

Mex (vermittelt) und bereits am 30.09 nach Bielefeld gezogen

 

Ein Katerchen, das wegen Allergie nach über 3 Jahren aus seinem zu Hause ausziehen musste.

Noch wissen wir nicht genau, welches neue zu Hause er sich wünscht.

 

Klecks und Büschi bleiben auf ihrer Pflegestelle...

männlich, geb.ca.:  Büschi Mai 2011, Klecks ist etwas älter

Freigang, möchten zusammen bleiben

 

Büschi ist sehr zutraulich, Klecks noch relativ scheu

 

Kitty ist am Sonntag umgezogen

Jungtier

Freigang

 

2 scheue Mäusle von der Mülldeponie

 

 

 

  bereits reserviert  und ziehen in ca. 2 Wochen um

  Der namenlose Kater ist in sein neues Zuhause umgezogen!

Mogli ist am 27.07 umgezogen

Mogli lebt jetzt zusammen mit Muckel in einer lieben Familie in Stift Quernheim, in ein paar Monaten darf er dort mit Freigang alt werden.

Lilly und Nemo sind am 6.09 nach Bielefeld gezogen

Nemo und Lilly

weiblich, geb.: 17.09.2010

Lucky-Leon glücklich im neuen Heim

Nach langer, langer Zeit beim Tierarzt, durfte nun endlich unser Lucky in sein neues Zuhause einziehen. Seine Brüche sind gut verheilt, er spielt und tobt. Manchmal schont er sein Beinchen, aber ansonsten geht es ihm sehr gut.


Er ist jetzt schon richtig zahm und freut sich mit seinen Dosi´s zu schmusen.

Pi hat ab dem 3.06 auch ein neues Zuhause

Pi

weiblich, geb. ca.7.04.2011

Freigang (auch alleine bei Freigang)

sehr verschmust, geht etwas unter hier 

 

 

Bo hat sein neues Heim gefunden!

Bo, vermittelt seit Ende März 2012

Seine Vermittlungsdaten:

männlich, geb.ca: Mai 2011

Freigang (auch alleine bei Freigang)

Draufgänger, braucht wenn bereits eine Katze vorhanden einen Raufpartner,  am Anfang sehr zurückhaltend, dann lässt er sich gerne kuscheln 

  --> weitere Informationen und Fotos

Bo im neuen Zuhause

Felis Geschichte und ihr Weg ins Glück..

Feli’s Geschichte

Bericht von Felis neuem Frauchen


Normal = Unsere Sicht                                                                        Kursiv = Feli’s Sicht


Mitte Februar machten wie uns auf den Weg zu Katrin um Feli zu besuchen. Nachdem wir schon einige Zeit nach einer Passenden Freundin für unsere Minka gesucht haben , haben wir uns schließlich in Feli verliebt. Bei Katrin angekommen haben wir uns erst lange unterhalten und sind dann hoch in das Katzenzimmer um Feli zu sehen.

Als die Tür aufging wusste ich gleich das dort fremde sind… das konnte ich riechen. Ich hatte so schreckliche Angst… grade habe ich mich an Katrin gewöhnt und jetzt sind da fremde. Als sie mich von meinem Wandbett genommen haben, habe ich versucht mich ganz klein zu machen. Aber die Fremden waren ganz lieb und haben mit mir geredet und mich gestreichelt… bei der fremden Frau konnte ich mich sogar in den Haaren verstecken. Angst hatte ich trotzdem.

Trotz Feli’s Angst und Zurückhaltung haben wir uns in sie verliebt. Wir hatten einfach intuitiv das Gefühl, dass sie perfekt zu uns und Minka passen würde… grade weil Minka ihr noch so viel im Umgang mit Menschen beibringen konnte.     

Am 3.3.12 brachte Katrin Feli dann zu uns. Zum eingewöhnen sollte sie erst in einen seperaten Raum, aber dort war sie vor angst nahe zu apatisch.

Ich hatte so Angst, bei fremden in der Wohnung , allein in einem Raum… und ich konnte eine andere fremde Katze riechen. Ich hatte so dolle Angst. Warum durfte ich nicht bei Katrin bleiben? Hier gab es nur einen Komischen Teppich und ein Katon zum verstecken. Vor lauter Angst hatte ich nicht mal Hunger … ich wollte am liebsten einfach nur weg.

Am Abend habe ich Feli’s Verhalten nicht mehr ausgehalten und sie zu uns ins Wohnzimmer auf’s Sofa geholt. Man merkte augenblicklich wie sie sich trotz der unbekannten geräusche wie z.B dem Fernseher und Minka entspannte. Sie fühlte sich in unserer Nähe sichtlich wohler als in dem seperaten Raum. Auch Minka zeigte sich sehr sozial. Sie akzeptierte Feli’s Anwesenheit auf der Stelle und ließ sie erst einmal ankommen.

Nach einiger Zeit im Wohnzimmer und mit Streicheleinheiten von den netten Fremden Leuten ging es mir etwas besser. Außerdem war hier eine Katze die ständig mit den Menschen kuschelte und ihnen Nasen-Küsschen gab… das war komisch sowas hatte ich noch nie gesehen, das machen doch eigentlich nur Katzen mit anderen Katzen… Naja, aufjedenfall mussten die Menschen ganz ok sein. Sie fütterten mich mit leckerlies und streichelten was das zeug hielt … und auch mein Futter bekam ich.

Nach der ersten Zeit der Eingewöhnung und nachdem Minka und Feli sich anständig kennengelernt hatten, mit kleineren Raufereien, war Feli ganz angekommen und fühlte sich bei uns wie Zuhause. Selbst die Futterumstellung auf Barf verlief problemlos und auch wenn Feli uns gegenüber noch etwas zurückhaltend war wurde mit Minka auf teufel komm raus gekuschelt und sich gegenseitig geputzt.

Inzwischen liebe ich die Menschen die längst Mama und Papa für mich geworden sind.. und meine große Schwester Minka liebe ich auch. Das hier ist ein tolles zuhause. Wir bekommen tolles essen. Ich bekomme Kuscheleinheiten von Minka und Mama und Papa und ich kann ganz viel spielen. Manchmal traue ich mich sogar im Bett zu schlafen … (aber nur wenn sich keiner bewegt) und auch sonst folge ich meinen „Eltern“ auf schritt und tritt.


Wir sind sehr froh Feli bei uns zu haben.
Anjana und Nils mit Minka und Feli

MIKA im Glück

März 2012

 

Mika ist nun endlich angekommen....

 

Nachdem die erste Vermittlung nicht so glücklich lief, ist Mika nun in seinem richtigen Zuhause angekommen. Er wohnt weiterhin in Berlin, spielt mit den anderen und taut so langsam auf...

 

Merle und Jack nach Wellingholzhausen gezogen

01.02.2012

 

Im Dezember haben wir für eine befreundete Tierschüterzin ein Geschwisterpärchen, Jack und Merle, welche aus einem Industriegebiet in Berlin stammen, auf einen schönen Platz in Wellingholzhausen vermittelt.

Die beiden sind bereits in ihr Außenquartier umgezogen und fühlen sich pudelwohl

 

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Nathalie und ihren Partner, welche den Beiden ein schönes Zuhause gegeben haben.

 

Spenden leicht gemacht!

Hier können Sie spenden ohne auch nur einen Cent dazu zu bezahlen!

 

zooplus Halfsize

 

So finden Sie uns bei FB



Besucherzähler

Besucherzaehler